Seedheart Sports-Team@Eisenwadenradmarathon

Seedheart - die Nr. 1 unter den Eisenwaden

Die Temperaturen steigen und mit der Wärme kommt die Lust aufs Biken, Laufen und Schwimmen. Der Wadenbeißer unter den Fitness Competitions erwartete das Team Seedheart jetzt beim wadenumwobenen Eisenwadenradmarathon. Ok, das war’s erstmal mit Waden-Wortspielen.

Organisiert vom Triathlon-Team Eisenhart gingen bei diesem „12-Stunden-am-Stück-Rennen“ acht Teams an den Start. Männlein und Männlein & Weiblein bildeten stramme Staffeln aus vier bzw. zwei Athleten. Claus, Marek, Stefan und Sascha gingen für Seedheart an den Start, um zwölf Stunden abwechselnd auf der Stelle zu strampeln. Eine Smartrolle von Bkool sorgte für eingespanntes Fahrvergnügen auf virtuellen echten Rad-Rennstrecken. Neben dem Ironman Texas traten wir auf insgesamt 3 Etappen gegen die anderen Teams an. Am Ende standen 384 Kilometer auf der Uhr. Bis dahin hieß es erstmal: „Fahrer wechsel’ dich“. Wie beim Boxenstopp in der Formel 1 musste das Ein- und Ausspannen des Rennrads beim Fahrertausch schnell von der Hand gehen, während die Konkurrenz gleichzeitig Zeit aufholen konnte. Mehr Dramatik und Action auf “stehenden“ Rädern geht nicht.

Ambitioniert traten wir an und überraschten am Ende alle – sogar uns selbst. Das erste Rennen über 130 km gewannen wir mit über 30 min Vorsprung. Beim zweiten Rennen (180 Km) fuhren wir mit über 20 min und im dritten Rennen (74 km) mit mehr als 10 min Vorsprung über die Ziellinie. Marek holte das bereits enteilte, führende Team ein. Danke Marek – Maschine!!! Sascha musste als Startfahrer auf der letzten Etappe einer alten jungen Bekannten den Vortritt lassen: Unser Seedheart Testimonial Alina zauberte zermürbenderweise mehr Körner aus ihrem Körper. Sascha, schäm’ dich! Aber: Alina gehört ja zur Seedie-Familie. Sascha, gut gemacht 😉 Alina bereitet sich übrigens aktuell auf ihre erste Mitteldistanz vor. Mehr zu Ihrem Projekt findest Du auf Ihrem Blog:https:/alinagoesironman.wordpress.com/

Am Ende durften alle Teams Ihre hart erstrampelten Pokale für hervorragende Leistungen in die Höhe hieven. Es gab nur Gewinner! Wir konnten mit unser Leistung ein Zeichen im neuen Sportjahr 2019 setzen, freuen uns darüber und planen schon die nächsten Pokale für die Seedheart Vitrine. Unser Sports-Team wird in diesem Jahr an weiteren spannenden Events teilnehmen. Immer dabei: Körner, Kerne und Saaten – und vielleicht ja auch Du. Unser Erfolgsrezept für jeden Tag und noch mehr Titel.

Triathlon Team Eisenhart Hamburg

https://www.instagram.com/triathlonteameisenhart/

https://www.facebook.com/Triathlon-Team-Eisenhart-257171348329377/

Bkool

https://www.bkool.com/

https://www.instagram.com/bkool_official/

https://www.facebook.com/bkoolcycling/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.