Karottenkuchen mit Zimtfrosting

Zubereitungszeit 10-15 Minuten, Backzeit 45-50 min, Rezept für eine Kuchenform

Ein Rezept von lebkuchennest

Cashew & Cacao Frühstücks-Schälchen

Zutaten

  • 150g brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 100g Seedheart Apple & Cinnamon Porridge
  • 250g Mehl1 Prise Salz
  • 100ml Hafermilch
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Apfelessig
  • 100ml Sonnenblumenöl
  • 50ml Mineralwasser
  • 50ml Karottensaft
  • 2 Karotten

  • 300g veganer Frischkäse
  • 100g Puderzucker
  • 120g vegane Margarine
  • 1 Messerspitze Zimt

Karottenkuchen mit Zimtfrosting


Zubereitung

Die Karotten grob raspeln und zusammen mit Zucker, Karottensaft, Hafermilch, Apfelessig, Öl und dem Mark der Vanilleschote leicht schaumig aufschlagen. Anschließend Mehl, Backpulver, Salz, Seedheart Apple & Cinnamon Porridge und Haselnüsse unterrühren, um danach das Sprudelwasser in den Teig zu mischen. Im Anschluss die Mischung einige Minuten ruhen lassen und nicht mehr zu stark rühren, damit der Teig luftig bleibt.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen, eine Kastenform mit Öl einpinseln und den Kuchenteig einfüllen. Der Karottenkuchen muss mindestens für 45-50 Minuten backen, bis er goldbraun und an der Oberseite leicht aufgerissen ist.

Währenddessen das Frosting vorbereiten – den Frischkäse gemeinsam mit der Margarine und dem Zimt zu einer glatten Creme verrühren. Für die Stabilität den Puderzucker durch ein Sieb dazu geben – alles gründlich vermischen und für einige Minuten kaltstellen.

Sobald der Kuchen abgekühlt ist, kann das Frosting darauf verteilt und beliebig dekoriert werden.