Sonnenblumenkerne - Die "Sunny Boys" unter den Superfoods

 

Sonnenblumenkerne sind die Früchte der Sonnenblume und wachsen in ihrem Blütenstand. In einer Blüte wachsen ca. 1000-1500 Früchte. Sie haben eine schwarze Schale und sind innen cremefarben. Sie schmecken angenehm nussig, mild und knacken beim Biss. Die Sonnenblume wird zwischen 0,4 m und 3 m hoch. Ursprünglich kommt sie aus Nord- und Mittelamerika und Kanada. Im Laufe der Zeit wurde sie als Zierpflanze auch nach Europa sowie nach Deutschland gebracht. Zum Wachsen benötigen Sonnenblumen einen nährstoffreichen Boden, ausreichend Wasser sowie im Durchschnitt 14 °C. So werden sie bei uns in Deutschland im April gesät und sind ca. im September erntereif.  

Verzehr von Sonnenblumenkernen 

Sonnenblumenkerne und ihr daraus gewonnenes Öl gehören zu den beliebtesten und bekömmlichsten Nahrungsmitteln. Praktisch in jedem Haushalt findet sich eine Flasche Sonnenblumenöl und ein Päckchen mit den Kernen. Sie passen hervorragend zu Salat, lassen sich gut anbraten und für viele weitere Verfeinerungen in der Küche verwenden. Auch als Backzutat für ein bekömmliches, ganzheitliches Vollkornbrot sind die Sonnenblumenkerne sehr beliebt. Ihre große Bekanntheit und Beliebtheit sind Grund genug, sich die kleinen, preiswerten Kraftpakete einmal genauer anzusehen. Auch in unseren Superfood Produkten, wie dem Acai & Wild Berry Porridge zeigen sie was sie drauf haben. 

Warum Sonnenblumenkerne so gesund?

Sonnenblumenkerne bestehen zur Hälfte aus gesunden, mehrfach ungesättigten Fettsäuren. So sind die Sonnenblumenkerne reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, welche essentiell sind und eine Reihe wichtiger Funktionen im Stoffwechsel einnehmen. Ein Viertel der Kerne besteht aus Eiweiß, ein Fünftel aus Kohlenhydraten. Somit sind sie eine gute pflanzliche Eiweißquelle. Die restlichen fünf Prozent verteilen sich auf Vitamine, Spurenelemente und Ballaststoffe. Ihr Energiegehalt auf 100 g beträgt 590 kcal, wodurch sie auf den ersten Blick hochkalorisch erscheinen. Sonnenblumenkernen haben jedoch eine ideale Nährstoffkombination und sind ein idealer Bestandteil der gesunden Ernährung. 

Zudem sind Sonnenblumenkerne reich an Vitamin A, welches gut für die Augen ist. Sie sind reich an B-Vitaminen, welche für schöne Haaren und starke Nerven sorgen. Gleichzeitig unterstützt z.B. die enthaltene Folsäure die Blutbildung und andere Stoffwechselvorgänge. Das in den Sonnenblumenkernen enthaltene Vitamin D regelt den Calcium-Stoffwechsel; Vitamin K sorgt für eine gute Blutgerinnung, während Vitamin E  als natürliches Anti-Aging-Mittel wirkt.

Zudem haben die in den Sonnenblumenkernen enthaltenen Mineralstoffe ebenso einen positiven gesundheitlichen Einfluss: So schützt das Calcium der Sonnenblumenkerne Zähne und Knochen. Auch sind Sonnenblumenkerne ein guter Magnesiumlieferant. Magnesium ist wichtig für die Fitness, da es die Zellen- und Muskelfunktion unterstützt. Zudem unterstützt der Eisengehalt der Sonnenblumenkerne die Blutbildung, wodurch sie Blutarmut vorbeugen können.

Nährwerttabelle pro 100 g

Kalorien590 kcal
Kohlenhydrate19 g
Ballaststoffe4-9 g
Fett47 g
Davon ungesättigte Fettsäuren42 g
Proteine23 g
Zutat Sonnenblumenkerne