Flohsamenschalen - DIE Ballaststoffquelle

 

Flohsamenschalen

Die Flohsamenschalen sind, wie der Name schon sagt die Schale Flohsamen und stammen von einer Pflanze namens Plantago avata oder Plantago indica. Diese wächst vorwiegend in Indien und Pakistan. Die kleinen Körnchen sind geruchlos und besitzen keinen besondern Eigengeschmack. Sie unterscheiden sich jedoch in der Farbe und sind hell- bis schwarzbraun oder blassrosa bis nussbraun. 

Sie sind in Form von Pulver oder Kapseln sowie als ganzes Korn (Flohsamen) fast überall erhältlich. Empfohlen wird der Verzehr von Schalen, da der Ballaststoffgehalt und die Konzentration an Schleimstoffen höher ist als im Flohsamen selbst. Jedoch sollte man auf Bio-Qualität achten, die einen bestimmten Reinheitsgrad einhält. 

Schon früh wussten Heiler, dass die Schalen einen medizinischen Nutzen haben. Damals wurde sie jedoch eher zur Herstellung von warmen oder kalten Umschlägen, zur Heilung von Geschwüren, Linderung von Gichtbeschweren etc. eingesetzt. Heute sind die kleinen Samen eher in der Ernährung vertreten und helfen bei einer ausgewogenen Ernährung

Wie gesund sind Flohsamenschalen?

 Flohsamenschalen sind sehr gesund und bestehen hauptsächlich aus unverdaulichen Ballast- sowie  Schleimstoffen. Durch ihren hohen Gehalt an Polysacchariden saugen sie sich mit Feuchtigkeit voll und quellen auf – im Darm erreichen sie das bis zu 50-fache ihres ursprünglichen Volumens. Dabei ist es wichtig, dass nach dem Verzehr ausreichend getrunken wird. Allgemein wird eine Wasseraufnahme von ca. 1,5 l täglich in Kombination mit einer ausgewogenen und ballaststoffreichen Ernährung empfohlen. Sie unterstützen somit die Verdauung und sorgen für ein allgemeines Wohlbefinden. Viele Menschen nutzen sie dazu ihren Darm zu entgiften Das Ergebnis: Man fühlt sich aktiver und gesünder und hat  mehr Energie und Ausdauer über den Tag. 

Flohsamenschalen bringen einige weitere Vorteile mit: Als sogenannte Darmpolizei lindern sie dank ihrer antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaft Beschwerden im Magen-Darm-Trakt. Zudem regulieren sie den Blutzuckerspiegel, sodass Heißhungerattacken ausbleiben.

Zusätzlich gelten Flohsamenschalen als basische Lebensmittel, die überschüssige Säuren und andere Stoffwechselablagerungen im Organismus binden und ausleiten können. Dadurch wird der Körper in sein natürliches Gleichgewicht zwischen Säure und Basen zurückgeführt. Außerdem besitzen Flohsamenschalen eine antioxidative Wirkung. Durch die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe (Flavonoide) kann man Erkrankungen wie Krebs, Alzheimer oder Herzproblemen entgegenwirken. Flavonoide wirken wie ein natürliches Schutzschild, das gegen angriffslustige freie Radikale wirkt. 

Nährwerttabelle pro 100g 

Kalorien21 kcal/ 90 kJ
Eiweiß2,38 g
Fett0,55 g
Kohlenhydrate1,73 g
Davon Zucker-
Ballaststoffe83,69 g