Müsli- Karfreitagsbrötchen

40 Minuten Zubereitungszeit + 90 Minuten Wartezeit| Mittel | Zutaten für 4 Seedies

Ein Rezept von Lebkuchennest

  • 100g Cashew & Cacao Müsli
  • 400g Buchweizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250ml Mandelmilch
  • 80g Mascovadozucker
  • 70g Pflanzenmargarine
  • 1 Prise Salz

  • 1 EL Rohrzucker
  • 4 EL Buchweizenmehl
  • 4 EL Wasser

  •  2 EL Ahornsirup

 

So wird's gemacht:

  1. Für den Teig mischt Ihr Buchweizenmehl, Cashew & Cacao Müsli, Salz und Trockenhefe in einer Rührschüssel.
  2. Erwärmt die Mandelmilch und löst die Margarine und den Zucker darin auf.
  3. Gebt die flüssige Mischung zu den trockenen Zutaten und knetet alles für 10 Minuten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  4. Dieser darf nun abgedeckt bei Zimmertemperatur für eine Stunde ruhen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  5. In der Zwischenzeit könnt Ihr die Verzierung, die den Brötchen ihren Namen verleiht vorbereiten – mischt dafür einfach den übrigen Zucker mit Wasser und dickt alles mit 3-4 Esslöffeln Mehl an, um die Masse anschließend quellen zu lassen.
  6. Sobald der Teig aufgegangen ist, könnt Ihr 8 gleich schwere Kugeln darauß formen.
  7. Legt diese in eine gut gefettete Auflaufform und lasst sie noch einmal eine halbe Stunde aufgehen.
  8. Währenddessen darf der Ofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  9. Danach füllt Ihr die Paste für die Deko in eine Spritztülle mit schmaler Öffnung und spritzt die Kreuze auf.
  10. Backt die Karfreitagsbrötchen für 20 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun und bepinselt sie so lang sie noch warm sind, mit Ahornsirup.
  11. Einfach nur genießen!

 

Deine Seedhearts wünschen dir einen guten Appetit!

Mehr Rezepte